Neues vom Wein

 

10.04.2011

Verabschiedung unserer bisherigen Weinprinzessin Carina Schwab

 

Am 8. April 2011 wurde unsere 10. Weinprinzessin von Oberschwarzach, Carina I. verabschiedet. Nach vier - jähriger Amtszeit wechselt sie wieder ins Privatleben.

 

Carina, hat das Amt der Weinprinzessin mit ihrer charmanten und natürlichen Art, mit ihrer Ausstrahlungskraft mit Mut, Wissen, Schlagfertigkeit und Können ausgefüllt und ist diesem hohen Amt immer gerecht geworden.

 

Die lobenden Worte über Carina I, die sie den Oberschwarzacher Herrenberg in den letzten vier Jahren so überaus charmant und gekonnt repräsentiert hat, haben die Oberschwarzacher  Winzer, den Weinbauverein und auch den Markt Oberschwarzach mit Stolz erfüllt.

 

Bei der Ausübung dieses Amtes  hat sie Ausdauer, stetige Bereitschaft, Flexibilität und Willenskraft bewiesen und mit viel Ehrgeiz hat sie auf regionalen und überregionalen Veranstaltungen immer wieder höchsten Einsatz gezeigt. Sie hat in ihrer natürlichen, liebenswerten, charmanten und ihr eigenen Art dieses Amt ausgefüllt und dies zeichnet sie besonders aus.

 

Carina Schwab hat bei der Wahl der Fränkischen Weinkönigin am 24. März 2011 kandidiert. Dies erfordert unseren großen Respekt und unsere besondere Anerkennung. Ist doch diese Kandidatur mit viel Arbeit, Nervenstärke  und Lernen verbunden. Carina Schwab hat keine Kosten und Mühen gescheut und war sehr gut für diesen Tag gewappnet. Wenn man verfolgt hat, mit welchem Engagement sie sich auf dieses Ereignis  vorbereitet hat, welche Zeit sie investiert hat, einfach bewundernswert. Doch das Glück hat an diesen Tag einen anderen Weg eingeschlagen. So hart es auch klingt, das Leben geht weiter.

 

Der Markt Oberschwarzach mit seinen Winzern und Weinlagen hat durch ihre Bewerbung nur gewonnen. Für uns ist sie die Weinkönigin vom Steigerwald.

 

Die Medien - haben über sie und ihren Heimatort Oberschwarzach als Kandidatin für die Fränkische Weinkrone  wie auch als örtliche Weinprinzessin sehr positiv berichtet. Ihre Amtszeit ist nun zu Ende  und die Repräsentationsaufgaben als  Weinprinzessin  enden heute.

 

Der Markt Oberschwarzach und alle Bürger und Bürgerinnen danken ihr für alles, was sie für ihren Heimatort Oberschwarzach wie auch für den gesamten Markt Oberschwarzach und dem Wein, den Oberschwarzacher Herrenberg getan hat. Der Dank gilt auch ihren Eltern, die sie immer unterstützt haben.

 

Für ihre 4 – jährige Regentschaft als Weinprinzessin von Oberschwarzach hat sie im Namen des Marktes Oberschwarzach eine Dankurkunde, ein Blumenpräsent sowie einen kleines Geschenk als äußeres Zeichen unserer Dankbarkeit erhalten.

 

Wie wünschen ihr für ihren weiteren Lebensweg alles Gute und viel Glück.

 

Oberschwarzach, den 10.04.2011

 

Josef Radler

1.     Bürgermeister

Markt Oberschwarzach

 

Zu den News